SprecherInnen/Speakers

Dr. Katarina Barley, MdB studierte Rechtswissenschaften in Marburg und Paris. Anschließend arbeitete sie als Rechtsanwältin in einer Großkanzlei und darauffolgend als Richterin am Landgericht Trier und am Amtsgericht Wittlich. Seit 2013 ist sie Abgeordnete des Deutschen Bundestages. Nach ihrem Amt als Generalsekretärin der SPD wurde sie Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und anschließend geschäftsführende Bundesministerin für Arbeit und Soziales. Seit März 2018 ist sie Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz.

Dr. Katarina Barley, MP, studied law in Marburg and Paris. Subsequently, she worked as a lawyer at a major law firm and then as a judge at Trier State Court and Wittlich District Court. She has been a member of the German Bundestag since 2013. After serving as Secretary General of the SPD, she served as Federal Minister for Family Affairs, Senior Citizens, Women, and Youth, and later as acting Federal Minister of Labor and Social Affairs. Since March 2018 she holds the office of Federal Minister of Justice and Consumer Protection.

Konteradmiralin Heidi Berg ist Leiterin der Abteilung Intelligence beim US Africa Command in Stuttgart. Konteradmiralin Berg hat einen Abschluss der US Naval Academy und studierte zudem Middle Eastern Issues an der Oxford University sowie Arabisch in Ägypten. In ihrer bisherigen militärischen Laufbahn war sie in Afghanistan, Italien, Spanien und Großbritannien eingesetzt und erhielt zahlreiche Auszeichnung des amerikanischen Verteidigungsministeriums.

Rear Admiral Heidi Berg is the Director of Intelligence with the US Africa Command in Stuttgart. She graduated the US Naval Academy, studied Middle Eastern Issues at Oxford University and Arabic in Egypt. Admiral Berg had assignments in Afghanistan, Italy, Spain, and the United Kingdom, and has received numerous awards from the US Department of Defense.

Nina Bernarding ist stellvertretende Geschäftsführerin des Center for Feminist Foreign Policy. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich peace mediation und natural resource governance. Ihre früheren Arbeitsstationen umfassen UN DPKO, GIZ Äthiopien, UNDP Sudan sowie Conciliation Resources. Sie studierte Politikwissenschaft und Konfliktstudien in London, Heidelberg und Santiago de Chile.

Nina Bernarding is the Deputy Director of the Center for Feminist Foreign Policy. She is a peace support professional specialized in peace mediation and natural resource governance. Previously, she has worked with the UN DPKO, GIZ Ethiopia, the UNDP Sudan, and Conciliation Resources. She studied political science and conflict studies in London, Heidelberg and Santiago de Chile.

Dr. Annamarie Bindenagel Šehović ist Research Fellow an der Universität Warwick und Associate Fellow beim Potsdam Zentrum für Politik und Management. Ihre Forschung konzentriert sich auf menschliche Sicherheit und globale Unsicherheiten. Zuvor war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Internationale Beziehungen an der Universität Erfurt und der Willy Brandt School of Public Policy tätig. Sie ist die Gründerin von Bindenagel Consulting, cc, in Südafrika.

Dr. Annamarie Bindenagel Šehović, is Research Fellow at the University of Warwick and Associate Fellow at the Potsdam Center for Policy and Management. Her research focuses on human security and global insecurities. She was previously a lecturer in international relations at the University of Erfurt, and at the Willy Brandt School of Public Policy. She is the founder of Bindenagel Consulting, cc, in South Africa.

Julie Brethfeld hat u.a. in Nepal, dem Südsudan, dem Balkan sowie Zentralasien zur Schnittstelle von Frieden, Konflikt, Gender und Sicherheit gearbeitet. Derzeit vertritt sie das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung bei der Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt).

Julie Brethfeld has worked at the intersection of peace, conflict, gender, and security in Nepal, South Sudan, the Balkans, and Central Asia. Currently, she represents the Federal Ministry for Economic Cooperation and Development at the Working Group on Peace and Development (FriEnt).

Agnieszka Brugger, MdB ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende für Internationales und Menschenrechte von Bündnis 90/Die Grünen. Seit 2009 ist sie Mitglied des Bundestages und dort Mitglied im Verteidigungsausschuss sowie stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und Innenausschuss.

Agnieszka Brugger, MP, is Deputy Leader of the Alliance 90/ The Greens Parliamentary Group for foreign affairs and human rights. She has been a member of the German parliament since 2009 and is a member of the Defense Committee as well as a deputy member of the Committee on Foreign Affairs and the Committee on Internal Affairs.

Anja Dahlmann ist Wissenschaftlerin bei der Stiftung Wissenschaft und Politik. Sie hat einen Masterabschluss in Politikwissenschaft der Universität Göttingen. Aktuell fokussiert sich ihre Arbeit auf den Bereich der Rüstungskontrolle von autonomen Waffensystemen.

Anja Dahlmann is a researcher at the Berlin-based think tank German Institute for International and Security Affairs (SWP). She holds a Master’s degree in political science from the University of Göttingen. Her work currently focuses on arms control for autonomous weapon systems.

Dr. Chantal de Jonge Oudraat ist Präsidentin von Women In International Security. Sie hielt leitende Funktionen beim Stockholm International Peace Research Institute North America; dem US Institute of Peace; der Johns Hopkins University; der Georgetown University; bei Carnegie Endowment for International Peace; und dem United Nations Institute for Disarmament Research inne. Sie promovierte an der University of Paris II (Pantheon).

Dr. Chantal de Jonge Oudraat is President of Women In International Security. She has held senior positions at the Stockholm International Peace Research Institute North America; the U.S. Institute of Peace; Johns Hopkins University; Georgetown University; Carnegie Endowment for International Peace; and the United Nations Institute for Disarmament Research. She received her Ph.D. from the University of Paris II (Pantheon).

Marie-Luise Dött, MdB ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages. Sie ist Vorsitzende der Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit, umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sowie im Bundesvorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU.

Marie-Luise Dött, MP, has been a member of the German parliament since 1998. She is Chair of the working group on environment, nature conservation, and nuclear safety, environmental policy spokesperson of the CDU/CSU Parliamentary Group, as well as a member of the CDU/CSU Federal Committee for the Union of Small and Medium Enterprises and Trade Associations.

Sybille Fezer hat für die Frauenrechtsorganisation medica mondiale e.V. Programme in Kosovo, Afghanistan, Liberia und Nordirak aufgebaut. Seit 2016 ist sie in der Geschäftsführung und dort verantwortlich für konzeptionelle Entwicklung. Sie ist Journalistin und studierte Soziale Arbeit sowie Konflikt- und Friedensforschung.

Sybille Fezer established programs in Kosovo, Afghanistan, Liberia, and Northern Iraq for the women's rights organization medica mondiale e.V. She has been the Managing Director since 2016, responsible for conceptual development. She is a journalist and studied social work as well as conflict and peace studies.

Dr. Ulrike Franke ist Policy Fellow beim European Council on Foreign Relations. Sie arbeitet dort zu den Themen der deutschen und europäischen Sicherheit und Verteidigung, insbesondere zu neuen Technologien in der Kriegsführung. Sie co-moderiert den „Sicherheitshalber” Podcast.

Dr. Ulrike Franke is a Policy Fellow at the European Council on Foreign Relations. She works on German and European security and defense, the future of warfare, and the impact of new technologies, such as drones and artificial intelligence. She is also co-host of the podcast "Sicherheitshalber."

Kara Frederick ist Research Associate für das Technology and National Security Programm am Center for a New American Security. Vor ihrer Zeit bei CNAS leitete sie das Counterterrorism Intelligence Programm bei Facebook und war als Intelligence Officer beim US Naval Special Warfare Command und dem US Verteidigungsministerium tätig. Sie ist eine Alumna des King’s College London und der University of Virginia.

Kara Frederick is Research Associate for the Technology and National Security Program at the Center for a New American Security. Prior to joining CNAS, she led the counterterrorism intelligence program at Facebook and served as an Intelligence Officer for the US Naval Special Warfare Command and the US Department of Defense. She is a King's College London and University of Virginia alumna.

Patricia Georgiou ist Leiterin der Abteilung Partnerships and Business Development bei Jigsaw, Google/Alphabet’s incubator, und befasst sich dabei mit den geopolitischen Herausforderungen durch Technologie. Sie begann ihre Karriere als Rechtsanwältin, trat anschließend als Impact Investor dem strategischen Fonds der französischen Regierung bei, bevor sie als Leiterin der internationalen Geschäftsbeziehungen für eine Sony Music Abteilung nach New York zog. Patricia hat Abschlüsse in Jura von der Sorbonne University sowie der University of Edinburgh.

Patricia Georgiou is the head of partnerships and business development for Jigsaw, Google/Alphabet’s incubator, tackling geopolitical challenges through technology. She started her career as a lawyer, then joined the French government’s strategic fund as impact investor, before moving to New York as head of international business affairs for a Sony Music division. Patricia holds law degrees from Paris' Sorbonne University and the University of Edinburgh.

Dr. Beata Górka-Winter ist Lehrbeauftragte am Center for Europe der Universität Warschau. Zuvor arbeitete sie als Senior Research Fellow und Programmkoordinatorin zu internationaler Sicherheit am Polish Institute of International Affairs und als stellvertretende Direktorin für den Bereich Strategie der Polish Armaments Group. Sie hat einen Studienabschluss der Universität Warschau und promovierte an der Jagiellonian University.

Dr. Beata Górka-Winter is an Adjunct Professor at the Center for Europe of the University of Warsaw. Previously, she has been a Senior Research Fellow und Program Coordinator on international security in the Polish Institute of International Affairs and the Deputy Director for Strategy of the Polish Armaments Group. She graduated from the University of Warsaw and holds a Ph.D. from Jagiellonian University.

Dr. Isabella Hermann forscht als Politikwissenschaftlerin zu den ethischen und sozialen Herausforderungen von KI-Anwendungen. Immer schon fasziniert von den Folgen neuer Technologien auf die Gesellschaft, publiziert und referiert sie auch zu den Themen Science-Fiction und Politik. Isabella arbeitet als wissenschaftliche Koordinatorin der Interdisziplinären Arbeitsgruppe „Verantwortung: Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz“ bei der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften.

Dr. Isabella Hermann is a political scientist exploring the ethical and social challenges that follow the application of AI systems. Always fascinated by the sociopolitical impact of new technology, she also publishes and talks on science fiction and (global) politics. She works as a research coordinator of the interdisciplinary research group "Responsibility: Machine Learning and Artificial Intelligence" at the Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities.

Dr. Corinna Hörst ist Senior Fellow und stellvertretende Direktorin des German Marshall Fund of the United States in Brüssel. Sie ist Präsidentin von Women in International Security Brüssel und Mitgründerin von The Brussels Binder, einer online Datenbank von weiblichen Politikexpertinnen. Ihr jüngstes Buch „Women Leading the Way in Brussels“ befasst sie mit weiblicher Führung in Europa und Brüssel.

Dr. Corinna Hörst is Senior Fellow and Deputy Director at the Brussels office of The German Marshall Fund of the United States. She is the President of Women in International Security Brussels and Co-Founder of The Brussels Binder, an online database of female policy experts. Her recent book, “Women Leading The Way in Brussels,” looks at female leadership in Europe and Brussels.

Ministerialdirektor Dr. Rolf-Dieter Jungk ist seit September 2016 Bevollmächtigter des Freistaates Bayern beim Bund. Zuvor arbeitete er im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie sowie der Bayerischen Staatskanzlei, wo er zuletzt Leiter der Abteilung Personal und Verwaltung war.

Dr. Rolf-Dieter Jungk has served as Head of the Representation of the State of Bavaria in Berlin since September 2016. Prior to that, he worked at the Bavarian Ministry for Economic Affairs, Transport and Technology, as well as the Bavarian State Chancellery, where he most recently was Head of the Personnel and Administration division.

Dr. Nad‘a Kovalcikova ist Programm-Managerin der Alliance for Securing Democracy des GMF Büros in Brüssel, wo sie u.a. zu Maß-nahmen gegen Desinformationen und Gefahren für die Demokratie arbeitet. Nad’a promovierte im Bereich der internationalen Beziehungen und konnte ihre Expertise durch Tätigkeiten bei der NATO, dem europäischen Parlament, der französischen und kanadischen Botschaften sowie mehreren Think Tanks und NGOs vertiefen.

Dr. Nad’a Kovalcikova is Program Manager at the Alliance for Securing Democracy in GMF's Brussels office, analyzing efforts to counter disinformation and threats to democracy. She obtained her Ph.D. in international relations and has further developed her expertise through various positions at NATO, European Parliament, the French and Canadian embassies, and several think tanks and NGOs.

Kristina Lunz ist Mitbegründerin und Deutschland-Direktorin des Center for Feminist Foreign Policy. Bis vor Kurzem arbeitete Kristina beim Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen in Myanmar und NYC. Sie ist eine prämierte Menschenrechtsaktivistin, Schriftstellerin und Kampagnenberaterin. Kristina studierte Diplomatie, Menschenrechte und Psychologie in Oxford, London und Stanford.

Kristina Lunz is the Co-Founder and Germany Country Director of the Center for Feminist Foreign Policy. She previously worked for the United Nations Development Program in Myanmar and NYC. An award-winning human rights advocate, writer, and campaign consultant, Kristina studied diplomacy, human rights, and psychology in Oxford, London, and Stanford.

Almut Möller ist Senior Policy Fellow beim European Council on Foreign Relations (ECFR) und Leiterin des Berliner Büros von ECFR. Sie publiziert umfassend zu den Bereichen Europäische Union, Außen- und Sicherheitspolitik sowie der Rolle Deutschlands in der EU. Sie ist zudem häufig in den internationalen Medien als Kommentatorin anzutreffen und eine erfahrene Konferenzmoderatorin.

Almut Möller is a Senior Policy Fellow at the European Council on Foreign Relations (ECFR) and Head of ECFR's Berlin office. She has published widely on European Union affairs, foreign and security policy, and Germany's role in the EU, is a frequent commentator in the international media, and an experienced conference moderator.

Celia Pelaz, Mitglied des HENSOLDT
Executive Committee, ist verantwortlich für die Spectrum Dominance and Airborne Solutions business line. Gleichzeitig leitet sie die strategische Entwicklung von HENSOLDT in Südafrika. Nachdem Celia als Systemingenieurin ihre Karriere begann durchlief sie verschiedene Positionen im Bereich Verteidigungs- und Sicherheitselektronik. Sie hat einen Bachelorabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen der University of Bilbao Chamber of Commerce.

Celia Pelaz, member of the HENSOLDT
Executive Committee, is in charge of the Spectrum Dominance and Airborne Solutions business line. Concurrently, Celia leads the strategic development of HENSOLDT's business in South Africa. After starting as a systems engineer, she held various positions in the field of defense and security electronics. She holds a bachelor's degree in industrial engineering from the University of Bilbao Chamber of Commerce.

Robin S. Quinville ist Gesandte der US Botschaft in Deutschland. Zuvor hatte Robin verschiedene Verwendungen, so arbeitete sie beispielsweise bei der US Delegation der OSZE, der Ständigen Vertretung der USA bei der NATO und war Stabschefin des Koordinators für den wirtschaftlichen Übergang im Irak. Sie studierte Europäische Geschichte an der Columbia University.

Robin S. Quinville is the Deputy Chief of Mission at the US Embassy to Germany. Robin has served at US OSCE, the US Mission to NATO, and was Chief of Staff for the Iraq Economic Transition Coordinator. She holds an M.A. and M. Phil. in European History from Columbia University.

Mariam Safi ist Gründerin und Direktorin der Organization for Policy Research and Development Studies in Afghanistan. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Peacebuilding, Friedensprozesse, der Rechtsstaatlichkeit, der Bekämpfung von gewaltssamen Extremismus sowie human security. Sie ist ein aktives Mitglied der afghanischen Think Tank-Gemeinschaft und arbeitet u.a. für das Institute of Peace and Conflict Studies in India.

Mariam Safi is the founder and director of the Organization for Policy Research and Development Studies, Afghanistan. She focuses on peace-building, peace processes, rule of law, countering violent extremism, and human security. She is an active member of the think tank community in Afghanistan and also works for the Institute of Peace and Conflict Studies in India.

Pia Seyfried studierte Europawissenschaft am College of Europe und am Institut d’Études Politiques. Sie ist außenpolitische Referentin im Deutschen Bundestag und Dozentin für Sicherheitspolitik an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Ehrenamtlich leitet sie u.a. einen politischen Salon.

Pia Seyfried studied European Affairs at the College of Europe and the Institut d’Études Politiques. She is a Parliamentary Adviser on foreign policy at the German Bundestag and a Lecturer for security policy at the Berlin School of Economics and Law. Her voluntary positions include managing a political salon.

Dr. Haya Shulman ist Leiterin der Abteilung Cybersecurity and Analytics beim Fraunhofer Institute for Secure Information Technology (SIT) und Gastdozentin an der Hebrew University of Jerusalem. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Cybersecurity. Sie untersucht Schwachstellen im Internet, welche für Angriffe ausgenutzt werden können und entwickelt hierfür Verteidigungsmechanismen.

Dr. Haya Shulman is the Director of the division of cybersecurity and analytics at the Fraunhofer Institute for Secure Information Technology (SIT) and a Visiting Professor at the Hebrew University of Jerusalem. Her focus is on cybersecurity. She explores Internet vulnerabilities that can be exploited for attacks and develops defense strategies.

Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn unterstützt die Verteidigungsministerin bei der parlamentarischen und politischen Vertretung der Aufgaben im Bereich Ausrüstung, einschließlich internationale Rüstungspolitik, Planung, Haushalt und Controlling, Recht sowie Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen.

Parliamentary State Secretary Thomas Silberhorn assists the Federal Minister of Defense in the parliamentary and political representation of the interests of the Directorates-General concerned with armaments, including international arms policy, planning, budgets and accounting, legal affairs, infrastructure, environmental protection, and general services.

Julianne Smith ist Adjunct Senior Fellow beim Center for a New American Security und Richard von Weizsäcker Fellow der Robert Bosch Akademie. Zudem ist sie als Beraterin von Beacon Global Strategies, als Associate Fellow bei Chatham House und als Senior Associate am Center for Strategic and International Studies tätig. Zuvor arbeitete sie u.a. beim German Marshall Fund sowie der Stiftung Wissenschaft und Politik.

Julianne Smith is an Adjunct Senior Fellow at the Center for a New American Security and a Weizsäcker Fellow at the Robert Bosch Academy. Additionally, she is an adviser to Beacon Global Strategies, an associate fellow with Chatham House, and a senior associate at the Center for Strategic and International Studies. Previously, she has worked at the German Marshall Fund and the German Institute for International and Security Affairs (SWP).

Dr. Heidi Tworek ist Juniorprofessorin in internationaler Geschichte an der University of British Columbia, Vancouver, Kanada. Nächstes Jahr erscheint ihr Buch der Harvard University Press mit dem Titel „News from Germany: The Competition to Control World Communications, 1900-1945.“

Dr. Heidi Tworek is a Junior Professor for international history at the University of British Columbia, Vancouver, Canada. Her book of Harvard University Press, entitled “News from Germany: The Competition to Control World Communications, 1900-1945,” will be published next year.

Dr. Friederike von Franqué gründete eine Medienhilfe-NRO und arbeitet als freie Beraterin. Während sie immer noch eine Expertin für die Rolle von Medien für Demokratien, Frieden und Konflikt ist, verlagerte sich ihr Fokus hin zu Cybersicherheit und Konfliktfrüherkennung.

Dr. Friederike von Franqué founded a media development NGO and works as freelance consultant. While still an expert on the role of media in democracy, peace and conflict, her focus has shifted toward cybersecurity and predictive analytics.

Dr. Almut Wieland-Karimi ist seit 2009 Geschäftsführerin des Zentrums für Internationale Friedenseinsätze (ZIF). Im Vorfeld dazu, arbeitete sie in verschiedenen Positionen für die Friedrich Ebert Stiftung, so beispielsweise u.a. als Länderdirektorin für die USA und Kanada. Dr. Wieland-Karimi hat einen Masterabschluss in Orientwissenschaften der Universität Bonn und promovierte an der Humboldt Universität Berlin.

Dr. Almut Wieland-Karimi has been Executive Director of the Center for International Peace Operations (ZIF) since 2009. Prior to that, she worked for the Friedrich Ebert Foundation, including as Country Director for the US and Canada. Almut holds a Master's degree in Oriental Studies from Bonn University and a Ph.D. from Humboldt University Berlin.

Generalleutnant Hans-Werner Wiermann ist seit August 2015 der deutsche Militärvertreter beim Militärkomittee der NATO und EU. Er trat 1976 in die Bundeswehr ein und durchlief in seiner militärischen Laufbahn zahlreiche Positionen, unter anderem war er als Referent im Auswärtigen Amt und dem Bundesministerium der Verteidigung tätig.

Lieutenant General Hans-Werner Wiermann is the German Military Representative to the NATO and EU Military Committees since August 2015. He joined the German military in 1976 and held numerous positions, including as adviser to the German Foreign Office and the Federal Ministry of Defense.

 

 

 

Moderatorinnen

Chairs

 

Nana Brink ist seit 30 Jahren freie Moderatorin/Autorin mit den Schwerpunkten Innen- und Sicherheitspolitik sowie transatlantische Beziehungen. Sie ist zudem als Mediencoach tätig und Sonderkorrespondentin für DLF Kultur in den USA. Zuvor arbeitete sie unter anderem für „Der Tagesspiegel“, „Spiegel“ und „Focus“. Frau Brink ist in München aufgewachsen und studierte Geschichte und Literatur in Berlin.

Nana Brink has worked as a freelance moderator/author for 30 years, focusing on domestic and security policy as well as transatlantic relations. Moreover, she works as a media coach and special correspondent for DLF Kultur in the US. Previously, she worked at publications such as “Der Tagesspiegel,” “Spiegel,” and “Focus." Nana grew up in Munich and studied history and literature in Berlin.

Anna Jandrey ist Referentin im Team Nahost/Nordafrika der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und beschäftigt sich dort insbesondere mit Maghreb. In vorheriger Position war sie stellvertretende Leiterin des KAS-Länderbüros in Israel. Vor ihrer Zeit bei der Stiftung, war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Bundestagsabgeordneten und Außenpolitiker Roderich Kiesewetter.

Anna Jandrey is Desk Officer in the Middle East and North Africa Department of the Konrad-Adenauer-Stiftung and is responsible for the Maghreb region. Prior to her current position, she was Deputy Head of the KAS office in Israel. Before joining the foundation, she worked as research assistant for Member of Parliament and foreign affairs specialist Roderich Kiesewetter.

Donata Riedel ist Korrespondentin beim „Handelsblatt“ in Berlin. Seit 2017 beschäftigt sie sich intensiv mit Verteidigungspolitik und Ökonomie. Zuvor arbeitete sie zur Finanzpolitik und zu Telekommunikations-Unternehmen. Sie studierte Journalismus und Politikwissenschaft an der TU Dortmund.

Donata Riedel is a Correspondent for "Handelsblatt” in Berlin. Since 2017 she has focused on defense policy and economics. Prior to that, she specialized in finance policy and telecommunications companies. She studied journalism and political science at TU Dortmund.

Rachel Tausendfreund ist im Berliner Büro des German Marshall Fund of the United States Editorial Director. In ihrer vorangegangenen beruflichen Laufbahn arbeitete sie beim European Council on Foreign Relations und als Redakteurin für die Zeitschriften „Internationale Politik“ sowie das „Berlin Policy Journal“ der DGAP.

Rachel Tausendfreund is Editorial Director at the German Marshall Fund of the US, working out of the Berlin office. She worked previously at the European Council on Foreign Relations and as an editor for the magazines “Internationale Politik” and “Berlin Policy Journa”l at DGAP.

Dr. Armgard von Reden ist die Vorsitzende von WIIS.de. Sie unterrichtet Internationales-, Datenschutz- und Sicherheitsmanagement an der Leibniz Universität in Hannover und berät Unternehmen in Diversity- und Datenschutzfragen. Zuvor war sie als u.a. als Direktorin bei der IBM tätig und leitete ferner das Kommunikationsreferat der Bundestagspräsidentin Süßmuth im Deutschen Bundestag.

Dr. Armgard von Reden is Chairwoman of WIIS.de. She teaches at the Leibniz University in Hannover on data protection, data security, and international management and consults industry clients on data protection and diversity issues. She has also worked as Director at IBM and served as Head of Communications for President of the German Bundestag.