Abschlusskonferenz Sylke-Tempel-Fellowship 2022

China und Israel: Außenpolitik, Handel und Einfluss in unstetigen Zeiten

Das letzte Jahrzehnt hat zu großen geopolitischen Veränderungen im Nahen Osten geführt. China hat sein Engagement in der Region intensiviert und konnte sich als neue Regionalmacht etablieren. Mehrere Staaten des Nahen Ostens, darunter auch Israel, haben bilaterale Handelsabkommen mit China unterzeichnet. Durch sein Engagement in der Region versucht China Energie und Ressourcen zu sichern sowie Handelswege und Absatzmärkte zu erweitern, aber auch politische und militärstrategische Interessen sind nicht zu übersehen.
Woran lässt sich ein wachsender Einfluss Chinas in Israel und im Nahen Osten festmachen? Welche Folgen haben der chinesische Einfluss und die Investitionen für Israel und die Region? Was bedeutet dies für die deutsch-israelischen Beziehungen?

Diese und weitere Themen wollen wir am 14. Dezember 2022 (14:30 –19:45 CET) mit Ihnen in der DGAP in Berlin und online diskutieren. Bei einem anschließenden Empfang möchten wir den Abschluss des Sylke-Tempel-Fellowships 2022 gemeinsam feiern.
 

Findet hier das Programm der Veranstaltung.

Für die Teilnahme ist eine Registrierung notwendig. Folgt dazu bitte diesem Link.

Datum
Ort
Online oder in der DGAP, Rauchstraße 17, 10787 Berlin